Bam Bam The Plunderer - Troll süss-sauer

(Kapitel XIX, Einleitung und frühere Kapitel siehe weiter unten)

Wieder einmal angekommen auf level 13 suchte Bam Bam das Portal zur Quest. Wieso konnten die den Eingang denn nicht an eine bestimmte Stelle legen? er musste fast den ganzen level abklappen, bis er das Portal endlich fand. Es sah aus wie jede andere Falle, brachte ihn statt irgendetwas mieses anzustellen aber in einen sonst nicht erreichbaren level, "the camp of the duali tribe".

Wortreich erklärte ihm der quest leader Pelias, dass er die einzige Chance wäre, die bösen Buben noch zu bezwingen. 'Jaja, is schon recht Grosser, lass mich mal machen. Du hast doch gesehen, dass ich diesen level hier in nullkommanix geklärt hab, was soll die Ansprache? In meinen früheren Leben als Ritter hatte ich eine echt üble Quest, schwerer kann das hier ja wohl kaum sein, also halt die Füsse still, nimm ne Valium, und warte bis ich zurück bin, ok?' Mit einem königlichen Winken entliess ihn Pelias.

Bam Bam betrat unbekanntes Terrain. Diese Quest hatte er noch nie bewältigt, und daher war er vorsichtig. Aber was ihm begegnete, waren Oger und Trolle. Letztere waren nervig, zugegeben, aber keine Herausforderung mehr. Um zu verhindern, dass sie ständig wiederbelebt wurden, doste er sie dutzendweise ein und warf mit den Dosen nach den Ogern. Mehrere level streckte sich das Produzieren von Dosenfutter hin, als er endlich seiner quest nemesis, Thoth Amum gegenüberstand. Der verhöhnte ihn aufs gröbste.

'Hey Figur, kommt da noch was anderes ausser Sprüche' knurrte Bam Bam als die Tiraden aufhörten und zog Frost Brand. Thoth Amun konnte genau einen Zauberspruch absetzen, dann traf ihn das Schwert und er teleportierte verletzt zur Treppe nach oben. 'Das war ja wohl gar nichts' brummte Bam Bam und wartete ungerührt, bis Thoth sich erholt hatte und wieder direkt neben ihn sprang. 'Aha, noch ne Runde?' grinste Bam Bam und schlug noch einmal zu.

"You kill Thoth Amun!"

'Ups, sorry, das wollte ich ... naja, eigentlich wollte ich das schon, aber wir hätten ruhig noch ein wenig Spass haben können'.

Bam Bam hob die bell of opening auf und das heart of ahriman, das nutzloseste quest artifact der ganzen weiten Welt. Es fungierte als luckstone, den Bam bam schon seit tausenden von Runden besass, und konnte einen fliegen lassen, was sein ring of levitation weit besser konnte.

Missmutig machte er sich auf nach oben, zurück zum quest leader. Dort gab es ein grosses hallo. 'Jaja Chef, spar Dir die Rede, ich weiss, ich hab das super hingkriegt, krieg ich jetzt ein Eis oder was ?' Bam Bam bekam das quest artifact. 'Ja vielen Dank auch Pelias, das hab ich so dringend gebraucht wie das achte Schwert. Darf ich jetzt endlich gehen?' Bam Bam durfte. 'Dass sie Pfeiffen das nicht selbst lösen konnten, unglaublich. Und was hab ich jetzt davon? Eine beschissene Glocke, die ich nicht mal in die bag stecken kann, weil sie sich weigert, und ein nutzloses Artefakt.'

Bam Bam fluchte bis runter in level 21, wo er die bell of opening in eine Ecke des Tempels donnerte, und das lächerliche Artefakt in eine Kiste warf. Das war erledigt, nun blieb ihm langsam nichts weiter übrig, als unterhalb des castles aufzuräumen.

Trackback URL:
http://castagir.twoday.net/stories/5983784/modTrackback

logo

a life less ordinary ?

.


counter

Bam Bam The Plunderer
Everyday
Geek-Content
Reality bites
Shortstop
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren